Symbolbild Falten

Zornesfalten behandeln

Immer wieder sprechen mich Patientinnen und Patienten, die unter ihren Zornesfalten leiden, mit der Frage nach Möglichkeiten einer Faltenbehandlung an. Ein Grund für diese Frage ist für viele Betroffene, dass sie von anderen öfters als verärgert, kritisch, mürrischen oder schlecht gelaunt wahrgenommen werden, obwohl sie dies in dem Augenblick gar nicht sind.

 

Was sind Zornesfalten / Glabella-Falten?

Die sogenannten Zornesfalten (der Fachbegriff lautet Glabella-Falten) verlaufen längs zwischen den Augenbrauen. Da genetische Ursachen eines übermäßig stark ausgeprägten Muskelzugs bestimmter Gesichtsmuskeln dabei eine wichtige Rolle spielen, können sie bereits im jungen Alter entstehen. Hat ein Elternteil oder haben beide Elternteile  Zornesfalten, so ist die Wahrscheinlichkeit überdurchschnittlich hoch, dass auch deren Kinder Zornesfalten entwickeln. Durch die häufige und starke Faltung der Haut aufgrund des übermäßigen Muskelzugs entstehen die Zornesfalten langsam und sukzessive über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Sie vertiefen sich mit zunehmendem Alter immer weiter. Es kann durchaus vorkommen, dass sich trotz insgesamt glatter und faltenfreier Gesichtshaut, Zornesfalten entwickeln. Diese können dann die Mimik dominieren und aufgrund ihrer Wirkung die Kommunikation mit anderen belasten.

 

Was ist die Wirkung von Zornesfalten?

Zornesfalten vermitteln oftmals den Eindruck eines schlecht gelaunten, grimmigen bis bösen Gesichtsausdrucks. Je stärker ausgeprägt die Zornesfalten sind, desto stärker vermitteln sie diesen Eindruck. Daher kommt es bei Patienten mit ausgeprägten Zornesfalten (Glabella-Falten) oftmals zu ausgeprägten Diskrepanzen zwischen dem eigenen Gefühlserleben und der von anderen wahrgenommenen Stimmungslage der Betroffenen: In der Regel erwecken ausgeprägte Zornesfalten den Anschein einer kritischen Haltung, schlechten Laune oder mürrischen Gefühlslage. Ggf. wird man auch als verärgert oder hochkonzentriert wahrgenommen – und zwar unabhängig davon, wie sich die Betroffenen tatsächlich fühlen. Daher empfinden sich viele Betroffene aufgrund ihrer Zornesfalten von anderen falsch bzw. verzerrt wahrgenommen.

 

Weshalb entscheiden sich viele Menschen für eine Behandlung der Zornesfalte?

Ein wichtiger Teil unserer Kommunikation mit unserer Umwelt ist die non-verbale Kommunikation. Unwillkürlich nehmen wir Mimik und Körpersprache anderer Menschen wahr, interpretieren über unsere Spiegelneuronen diese non-verbalen Signale und passen unser Verhalten unwillkürlich an. Einem schlecht gelaunten, gereizten Menschen treten wir eher vorsichtig und zurückhaltend gegenüber. Wir interpretieren auch Aussagen und Verhaltensweisen immer im Kontext der Mimik und Körpersprache. Je nach dem, ob wir jemanden eine gute oder eine schlechte Laune zuschreiben, interpretieren wir die selbe Aussage oder das selbe Verhalten der gleichen Person unterschiedlich. Da Zornesfalten den Eindruck vermitteln, dass man eher schlecht gelaunt und abweisend ist – auch wenn dies tatsächlich gar nicht der Fall ist – und andere Menschen entsprechend reagieren, wünschen sich viele Menschen, eine Behandlung ihrer Zornesfalten.

 

Wie entstehen Zornesfalten?

Zornesfalten entstehen durch häufiges oder übermäßiges Zusammenziehen der Augenbrauen. Dies geschieht nicht nur bei schlechter Laune sondern oftmals auch bei starker Konzentration, so dass diese Falten auch Konzentrationsfalten genannt werden. Oftmals merken wir gar nicht, welche Muskeln wir übermäßig stark anspannen, tun dies aber dennoch aus einer reinen Gewohnheit heraus. Auch genetische Faktoren spielen eine Rolle, dann liegt eine entsprechende Veranlagung zum übermäßigen Anspannen der betreffenden Muskeln vor. Auf diese Art und Weise graben sich dann die entstehenden Linien immer tiefer in die Haut ein. Spätestens wenn diese Linien dann auch beim entspannten Gesichtsausdruck zu sehen sind, möchten viele Menschen daran etwas ändern.

 

Faltenbehandlung: Wie kann man Zornesfalten / Glabella-Falten behandeln?

Da eine ausgeprägte Zornesfalte durch übermäßigen Muskelzug entsteht, eignet sich als medizinisch-kosmetische Behandlungsverfahren v.a. die Faltenbehandlung durch Muskelentspannung.

 

Faltenbehandlung durch Muskelentspannung (Botulinum/ Botox)

Schon seit vielen Jahren werden Falten erfolgreich durch die Injektion einer minimalen Menge eines hochverdünnten, muskelentspannenden Medikaments behandelt. Dafür wird Botulinum oder umgangssprachlich Botox, ein sicheres Medikament aus natürlichem Eiweiß, verwendet.

Das Medikament vermindert die übermäßige Muskelaktivität, welche die Zornesfalten hervorruft. Dafür wird es an bestimmten Punkten injiziert. Botulinum/ Botox entspannt die verkrampften Muskeln und glättet damit zugleich die hierdurch bedingten Falten: so werden die Falten beseitigt oder zumindest wesentlich gebessert. Darüber hinaus wird verhindert, dass die Falten tiefer und mehr werden.

 

Stimmungsaufhellende Wirkung der Faltenbehandlung durch Muskelentspannung

Die Faltenbehandlung der Galabella-Falte mit Botox kann darüber hinaus noch eine durchaus erwünschte Nebenwirkung haben: Da der Gesichtsausdruck und das psychische Befinden eng verbunden sind, hat die Verminderung eines übermäßigen Muskelzugs zwischen den Augenbrauen (Zornesfalte) zwei Effekte:

  • Reduzierung des mimischen Ausdrucks negativer Emotionen
  • Reduzierung der Intensität negativer Emotionen.

Wie kommt es zu dieser Doppelwirkung? Unsere Mimik drückt nicht nur unsere Gefühle aus, sondern wirkt auch gemäß der sogenannten Facial-Feedback-Hypothese auf unsere Stimmung zurück. Dadurch dämpft die Behandlung der Zornesfalte durch Muskelentspannung negative Emotionen und wirkt dadurch emotional stabilisierend, d.h. stimmungsaufhellend. Viele Patienten, deren Zornesfalten mit Botulinum geglättet wurden, kennen diese durchaus erwünschte „Nebenwirkung“ aus eigener Erfahrung.

 

Zornesfalten – auch ein Thema für Männer?

In der ästhetischen Dermatologie hat längst die Gleichberechtigung Einzug gehalten: ästhetisch-dermatologischen Behandlungen sind heute auch Männersache. Moderne Männer kümmern sich mehr um ihr Aussehen und schätzen die positive Wirkung einer frischen und erholten Erscheinung in ihrem Berufs- und Privatleben.

Gerade auch, weil beide Geschlechter die Wirkung der Zornesfalten im Umgang mit anderen spüren, wird eine entsprechende Behandlung sowohl von Männern als auch von Frauen nachgefragt.

 

Behandlung von Zornesfalten in Mainz

In meiner dermatologischen Praxis in Mainz biete ich die fachärztliche Behandlung von Zornesfalten mit den Wirkstoffen Botulinum und Hyalurongel-Filler an.

Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie (DGBT) und bilde mich u.a. über diese Fachgesellschaft regelmäßig in Sachen Botulinum und Hyalurongel-Filler fort, so dass ich im Rahmen meiner Behandlungen stets den aktuellen Stand von Forschung und Anwendung berücksichtigen kann.

Bei allen Behandlungen im Bereich der ästhetischen Dermatologie vertrete ich eine klare Haltung: Ich biete nur Leistungen an, die eine ästhetische Verbesserung darstellen, jedoch nicht alles, was technisch und medizinisch möglich ist. D.h. ich mache gerne was nötig ist, aber nicht alles was möglich ist, denn das natürliche Erscheinungsbild meiner Patientn liegt mir am Herzen.

Aus meiner Sicht, ist das beste Feedback nach einer ästhetischen Behandlung nicht die neugierige Frage, bei wem man denn „was hat machen lassen“, sondern das Kompliment, dass man so entspannt und frisch aussehe und die entsprechende Frage, wo und wie lange man denn so einen erholsamen Urlaub verbracht habe.

Mehr zum Thema Ästhetische Dermatologie in Mainz.

Mehr zum Thema Ästhetische Dermatologie für Männer in Mainz.

Mehr zum Thema Botulinum-Behandlung/ Botox-Behandlung in Mainz.

Mehr zum Thema Hyalurongel-Filler-Behandlung in Mainz.