Dermatologische Betreuung von Leistungssportlern

Medizinische Betreuung von Leistungssportlern, Sport-Teams und -Stützpunkten

Damit sich Sportler im Leistungssport erfolgreich behaupten können, ist es wichtig, dass ihr Umfeld optimal auf die hohen Anforderungen abgestimmt ist. Dazu gehört auch eine optimale medizinische Betreuung – zur Prävention, zur Behandlung von akuten Erkrankungen und Verletzungen und zur Rehabilitation. In der Regel verfügen Profi-Teams dafür über Mannschaftsärzte, welche i.d.R. aus den Bereichen Sportmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Innere Medizin kommen.

Für die anderen medizinischen Fächer, so wie die Dermatologie, suchen sich die Teams oft feste Kooperationspartner, welche die Sportler kontinuierlich betreuen und in akuten Fällen behandeln.

Kooperation mit Sport-Teams und -Stützpunkten

Kooperation mit Sport-Teams/ -Stützpunkten zur dermatologischen Betreuung von Leistungssportlern

Ich freue mich sehr über das Vertrauen, der Teams/ Stützpunkte, für die ich die dermatologische Betreuung übernehmen darf:

1. FSV Mainz 05

Logo 1.FSV Mainz 05 Logo 1.FSV Mainz 05 Dermatologische Betreuung durch Dr. Kirschner Mainz

Bob und Athletikstützpunkt Wiesbaden

Logo Bobstützpunkt Wiesbaden

 

Deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Winzer – WEINELF

Logo Deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Winzer - WEINELF

 

Die dermatologische Betreuung dieser Sportler findet u.a. im Rahmen der dermatologischen Spezialsprechstunde für Leistungssportler in meiner Praxis sowie in einer weiteren mit dem jeweiligen Team / Stützpunkt abgestimmten individuellen dermatologischen Betreuung statt.

Dermatologische Expertise und persönliche Leidenschaft für Sport

Basis der dermatologischen Betreuung von individuellen Leistungssportlern sowie ganzen Sport-Teams und -Stützpunkten ist nicht nur meine Expertise als Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Phlebologe und Berufsdermatologe (ABD) sondern auch meine Leidenschaft für Sport.

Über viele Jahre tägliches Schwimmtraining

Während meiner Schulzeit bis hinein ins Medizinstudium gehörte tägliches Schwimmtraining zu meinem Alltag, zunächst als Schwimmer, später auch als Trainer.

Schwimmen

 

Leidenschaftlicher Marathonläufer

Was während des Schwimmens zunächst nur zusätzliche Trainingseinheiten darstellte, entwickelte sich vor etwa 20 Jahren zur Leidenschaft: Laufen.

Meinen ersten Marathon bin dann 2005 gelaufen, danach viele weitere. Heute versuche ich auch als niedergelassener Arzt, Beruf und Laufsport unter einen Hut zu bekommen.

Dr.Kirschner-Mainz_Marathon-Berlin

Dermatologische Spezialsprechstunde für Leistungssportler