Digitale Video-Auflichtmikroskopie

Wie Sie sich am besten auf die Hautkrebsvorsorge-Untersuchung vorbereiten

Zur Untersuchung auf Nagellack, Körperschmuck, Make-up, Zöpfe, Haarspray etc. verzichten

Bei der Ganzkörperuntersuchung zur Hautkrebsvorsorge wird in unserer Hautarztpraxis in Mainz Ihr gesamter Körper auf auffällige Hautmale hin untersucht. Daher ist es wichtig, dass Sie sich entsprechend vorbereiten und dem behandelnden Arzt damit die Untersuchung erleichtern bzw. ermöglichen:

  • da Hautkrebs auch unter den Nägeln entstehen kann, entfernen Sie vor der Untersuchung bitte Nagellack von Ihren Finger- und Zehennägeln,
  • da es bei der Untersuchung um das Erkennen kleinster Veränderungen geht, sollten Sie auch Körperschmuck wie Ohrstecker oder Piercings entfernen.
  • bitte verzichten Sie auch auf Make-up, denn vor allem der „helle Hautkrebs“ wird leicht durch Make-up verdeckt.
  • bitte verzichten Sie auch auf aufwendige Frisuren mit Zöpfen, Gel oder Haarspray, da auch Ihre Kopfhaut genau untersucht wird.

An die Maske denken

In Zeiten von Corona bitte wir Sie in der Praxis und auch während der Untersuchung eine Mund-Nasen-Maske zu tragen und diese nur auf Aufforderung des Arztes abzunehmen.

 

Lieber von einer Frau untersuchen lassen?
Lieber von einem Mann untersuchen lassen?

Möchten Sie als Frau lieber von einer Frau untersucht werden oder als Mann lieber von einem Mann, geben Sie uns einfach im Rahmen der Terminvereinbarung Bescheid. Wir berücksichtigen Ihren Wunsch dann entsprechend.

 

Welche Untersuchungen zur Hautkrebsvorsorge gibt es?

Zweitmeinung zum Muttermal gewünscht?

Sie wollen eine Zweitmeinung zu einem Muttermal, wir bieten dafür eine Spezialsprechstunde an.

Mehr Infos zu unserer „Spezialsprechstunde Zweitmeinung Muttermale“ finden Sie hier.

 

Tipps und Hinweise zum Thema Hautkrebs/ Hautkrebsvorsorge