PDT-Lampe

Kostenübernahme PDT-Behandlung

Einige unserer Patienten sind in der glücklichen Lage, dass ihre gesetzliche Kasse, die Kosten einer PDT-Behandlung als „besondere Versorgung“ in unserer Praxis übernimmt.

Daher erläutere ich heute kurz folgende Fragen:

  • Was ist die PDT?
  • Wie funktioniert die PDT?
  • Welche gesetzlichen Kassen übernehmen aktuell die Kosten für die PDT in unserer Praxis?
Photodynamische Therapie (PDT) für aktinische Keratose (Hautkrebs-Vorstufen), Basaliome und anderen Hautkrebs

Sonnenschädigungen und ihre Folgen nehmen immer weiter zu. Die photodynamische Therapie (PDT) ist eine innovative und hocheffektive Form der Tumortherapie, die entsprechend immer wichtiger wird. Sie ermöglicht eine Behandlung von aktinischen Keratosen (Hautkrebs-Vorstufen), Basaliomen und anderen oberflächlichen – gerade auch großflächigen – Hautkrebsformen. Inzwischen ist die Photodynamische Therapie (PDT) Behandlung der ersten Wahl gegen leichte und mittelschwere aktinische Keratose.

Photodynamische Therapie (PDT): Wirkstoffgabe per Creme, Aktivierung durch spezielles Licht

Zur Behandlung mit der Photodynamischen Therapie (PDT) wird eine Creme, die Aminolävulinsäure (eine Vorstufe des roten Blutfarbstoffs) enthält, auf die betroffenen Hautareale aufgetragen. Der Wirkstoff dringt in die Tumorzellen ein. Durch die Bestrahlung mit einer Speziallampe für einige Minuten wird der angereicherte Farbstoff aktiviert und führt über die Bildung von Sauerstoffradikalen zum Zelltod der Tumorzellen. Die dabei entstehende Immunreaktion ist in ihrer Ausprägung einem Sonnebrand nicht unähnlich. Die Haut ist danach aber deutlich gebessert, denn dabei wird die gesunde Haut weitgehend geschont, die Tumorzellen jedoch abgetötet. In der Regel heilen schon nach wenigen Sitzungen 70-90% der behandelten Tumoren narbenfrei ab.

Besondere Versorgung PDT

Aufgrund unserer Mitgliedschaft im GesundheitsVerbund Nord übernehmen einige gesetzliche Kassen die Kosten der PDT-Behandlung bei Aktinischen Keratosen in unserer Praxis.
Die Zahl der beteiligten Kassen nimmt stetig zu. Aktuell sind es:

  • BKK 24
  • BKK Akzo Nobel
  • atlas BKK ahlmann
  • BKK B. Braun Aesculap
  • BKK BPW Bergische Achsen KG
  • BKK Bertelsmann
  • Continentale BKK
  • BKK EUREGIO
  • BKK exklusiv
  • BKK Faber-Castell & Partner
  • BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
  • Heimat Krankenkasse
  • BKK Linde
  • BKK MAHLE
  • BKK Miele
  • BKK Mobil Oil
  • BKK MTU
  • BKK Pfalz
  • BKK PFAFF
  • BKK PricewaterhouseCoopers
  • pronova BKK
  • BKK Public
  • R+V BKK
  • BKK RWE
  • BKK Salzgitter
  • BKK Scheufelen
  • BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • Die Schwenninger Krankenkasse
  • BKK Südzucker (ab dem 01.10.2020)
  • TUI BKK
  • BKK VBU
  • BKK Werra-Meissner
  • BKK Wirtschaft & Finanzen
  • WMF Betriebskrankenkasse
  • BKK Würth
  • BKK ZF & Partner

Sie leiden an einer Aktinischen Keratose und sind bei einer der oben genannten gesetzlichen Krankenkassen versichert? Melden Sie sich bei uns, so dass auch Sie die Goldstandard-Behandlung, die ansonsten nur Privatversicherte und BG-Patienten mit beruflich bedingten Hautkrebsvorstufen erstattet bekommen, kostenfrei erhalten können.

Mehr Info zur Photodynamischen Therapie/ PDT finden Sie hier.

Letztes Update: 13.08.2020