Häufig gestellte Fragen zu meinen Spezialsprechstunden

Welche Spezialsprechstunden werden in der Hautarztpraxis Dr. Kirschner angeboten?

Ich biete aktuell zwei Spezialsprechstunden an:

Spezialsprechstunde – Was ist das?

Im Rahmen einer Spezialsprechstunde untersuche und behandele ich Patienten, die an bestimmten Erkrankungen leiden. Es kann im Rahmen des jeweiligen Termins ausschließlich die Untersuchung und Behandlung der Erkrankung erfolgen, für die der Termin vereinbart wurde.

Spezialsprechstunde – Wozu?

Mit den Spezialsprechstunden ermögliche ich Patienten, die an einer Erkrankung mit einem sehr, sehr hohen Leidensdruck leiden und schnelle Hilfe und Unterstützung benötigen, einen zeitnahen Termin.

Spezialsprechstunde – Wann?

Um kurzfristige Termine ermöglichen zu können, finden die spezielle Sprechstunden i.d.R. außerhalb der normalen Sprechstundenzeiten statt. Die Termine werden ausschließlich an Betroffene der jeweiligen Erkrankung vergeben.

Spezialsprechstunde – Ein cleverer Weg zum schnellen Termin?

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich im Rahmen der kurzfristigen Termine der Spezialsprechstunde – aus Fairnessgründen gegenüber anderen Patienten, die lange auf ihre Termine warten müssen – ausschließlich der entsprechenden Erkrankung widmen kann.

Wer versucht unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einen schnellen Termin im Rahmen einer Spezialsprechstunde zu bekommen, ohne offensichtlich an der jeweiligen Erkrankung zu leiden und damit tatsächlich schwer betroffenen Patienten die Chance auf einen schnellen Termin nimmt, wird abgewiesen.

An wen richtet sich die Spezialsprechstunde für chronische Abszesse und Acne inversa (Hidradenitis suppurativa)?

Was ist mit chronische Abszesse und Acne inversa (Hidradenitis suppurativa/ Schweißdrüsenabszesse) gemeint? Achtung auch wenn der Name der Erkrankung nach klassischer Akne klingt, so handelt es sich stattdessen um eine äußerst schwerwiegende Erkrankung.

Massive, immer wieder auftretende Eiterbeulen in Körperfalten (in den Axeln, in den Lenden, im Schambereich, in der Pofalte, unter den Brüsten etc.), spontane Entleerungen des Eiters durch Fistelgänge, sehr starke Schmerzen, Bewegungseinschränkungen durch ausgesprochen starke Vernarbung sowie das Risiko einer Blutvergiftung zeichnen diese schwere Erkrankung aus.

Mehr zur Erkrankung Hidradenitis suppurativa/ Schweißdrüsenabszess/ Acne inversa finden Sie hier.

Zur Spezialsprechstunde geht es hier.

An wen richtet sich die Spezialsprechstunde zur Botulinum-Behandlung von krankhaft starkem Schwitzen?

Die Spezialsprechstunde richtet sich v.a. an Patienten mit einer mäßig starken axillären Hyperhidrosis (Grad II) und einer starken axillären Hyperhidrosis (Grad III).

Mäßig starken Hyperhidrosis (Grad II):

  • Die feuchte Haut bildet Schweißperlen.
  • Die Schweißflecken unter den Achseln erreichen einen Durchmesse von zehn bis 20 Zentimeter.

Starke Hyperhidrosis (Grad III):

  • Der Schweiß tropft von der Haut.
  • Die Schweißflecken unter den Achseln erreichen einen Durchmesser von über 20 Zentimetern.

V.a. an Patienten, die bereits andere Therapieoptionen (beispielsweise Antitranspiratien mit einer hohen Konzentration an Aluminiumsalzen) erfolglos probiert haben oder andere Therapieoptionen (beispielsweise chirurgischer Eingriff) nicht nutzen möchten, richtet sich die Spezialsprechstunde zur Botulinum-Behandlung von krankhaft starkem Schwitzen.

Die Botulinum-Therapie wird als off-Label-Use auch erfolgreich bei krankhaftem Schwitzen an den Händen eingesetzt.